Montag, Oktober 02, 2006

La la la humptata...

Was muß alles passieren, damit Salto Mortale sich zwischen schreienden Kinderstimmen im überfüllten Samstags-IKEA erholen kann?
Wer mich kennt, wird sagen: Viel. Sie braucht mindestens eine Gehirnwäsche.

Es war tatsächlich so: Im Samstags-Ikea wars angenehm. Die paar hundert Leute, die an mir vorbeistreiften, die paar dämlichen Südtiroler, die immer noch nicht wissen, wofür die gelben Säcke sind und dies lautstark beraten, die klebrigen und schreienden Kinder... Erholsam, sag ich nur!

Der Grund: Ich war zuvor im Einkaufszentrum, wo diverse Parteien Wahlkampf feierten.
Schon vor dem Eingang wurde ich von strahlend gelben "Schüsselstudenten" überfallen. Die waren dank meiner noch guten Laune schnell abgewehrt.
Aber drinnen! Das "lalalahumptata", ein akustischer Anschlag auf meine noch jugendlich - klaren Sinne, umfing mich und schmerzte in den Ohren. Aber leider musste ich genau da durch. Im Zentrum des volkstümlichen Wahnsinns waren Tische mit weiß-blau karierten Tischdecken und aggressiv - lächelnde "Strachestudenten" verteilten oder verkauften Bier und Weißwürste. Luftballons für die Kinder. Oktoberfest im Einkaufszentrum. So fängt man also die Stimme des "kleinen Mannes"...
Irgendwie witzig: Nebenan und an den Randtischen verteilen geschäftige orangefarbene "Westistudenten" apricotfarbene Rosen an die Damen und gelb-rote Äpfel an alle.

Rosen? Äpfel? - erinnert mich doch an andere Parteien, aber diese beiden waren gsd nicht auch noch anwesend. Es war wirklich auch so schon anstrengend genug.

Da half nur die Flucht zum Ikea....

Im Bus bei der Heimfahrt sah ich übrigens dunkeläugige Kinder, von bekopftuchten Müttern begleitet, begeistert mit leuchtend blauen HC - Luftballons spielen. Irgendwie süß.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Salto Mortale hat gesagt…

Obenstehender Kommentar wurde von mir gelöscht, weil der Inhalt nicht in meinen unpolitischen Blog passt.